"Gsund mit Härz"

Über Spitex Melina’s Medical Care – wir für Sie

Die Spitex Melina’s Medical Care ist ein innovatives und dynamisches Jungunternehmen mit dem Leitmotiv „Gsund mit Härz“. Die beiden Gründer Shqiponje und Ekrem Hasani sind als diplomierte Pflegefachleute seit vielen Jahren erfolgreich im stationären Akut- und Langzeitbereich tätig und haben sich im Jahr 2019 mit Melina’s Medical Care selbständig gemacht.


Die Spitex Melina’s Medical Care betreut und pflegt Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Mit temporären Einsätzen ab zwei Stunden und 7 x 24-Stunden-Rundum-Betreuung schliesst die Spitex Melina’s Medical Care die Lücke zwischen öffentlichen Spitex-Organisationen und privater Haushaltshilfe.


Die Spitex Melina’s Medical Care verbindet Herz mit Kompetenz und achtet bei der Arbeit auf ein hohes Mass an Einfühlungsvermögen gegenüber den Kunden. Der herzliche zwischenmenschliche Bezug zwischen Pflegenden und Kunden ist für uns ein wichtiger Bestandteil für eine positive und gute Lebensqualität. „Gsund mit Härz“ bedeutet für uns, einfühlsam und achtsam sein, Respekt und Würde leben – unabhängig von Alter, Geschlecht, politischer oder religiöser Zugehörigkeit, Nationalität und Ausrichtung.


Ab August 2020 ist die Spitex Melina's Medical Care ein Ausbildungsbetrieb und bildet Lernende Fachfrauen/-männer FaGe aus. 

Bedarfsabklärung und Leistungsverordnungen

Die Pflegeleistungen der Spitex Melina’s Medical Care basieren immer auf einer Bedarfsabklärung nach dem von den Versicherungen anerkannten Instrument RAI HC Schweiz. Die Kosten für Abklärung, Beratung und Pflege nach ärztlicher Verordnung werden von der Krankenkasse übernommen. Die Abrechnung erfolgt bei den KLV-Leistungen in 5-Minuten Einheiten pro Leistungsart, wobei bei einem Kurzeinsatz immer mindestens 10 Minuten verrechnet werden. Die Verrechnung erfolgt pro geleistetem Einsatz. Die Tarife von Spitex Melina's Medical sehen Sie auf untenstehendem Link:

Tarife 2020 

Die Kosten für die Haushaltshilfe übernimmt die Zusatzversicherung oder sie können über die Ergänzungsleistungen (EL) geltend gemacht werden. 

Die Spitex-Klienten müssen selbst tragen:

  • die Jahresfranchise, 
  • den gesetzlichen Selbstbehalt von 10%  und 
  • die Patientenbeteiligung von CHF 7.65 / Tag.